• Schloss Brühl  Eine Auswahl sehenswerter Schlösser in Nordrhein-Westfalen finden Sie hier .

     

  • Burg Vischering  Eine Auswahl von sehenswerten Burgen in Nordrhein-Westfalen finden Sie hier .

     

  • Wassermühle Drensteinfurt   Eine Auswahl sehenswerter Mühlen in Nordrhein-Westfalen finden Sie hier .

     

  • Sankt-Paulus Dom Münster
     Eine Auswahl sehenswerter Kirchen in Nordrhein-Westfalen finden Sie hier .

     

Nordrhein-Westfalen

Nordrhein-Westfalen-Muensterland-Burg-Huelshoff.jpg

Deutsche Fussball Route NRW auf ITB vorgestellt

Geschrieben von Roland Wagner   

Sehenswürdigkeiten in Deutschland 11. März 2010 Während der Internationalen Tourismusbörse Berlin (ITB) wurde die Deutsche Fussball Route NRW vorgestellt, die Pfingsten diesen Jahres offiziell eröffnet wird. Mit dem WM-Bus von 1954 ging eine Journalistengruppe mit den Initatoren auf Fussballentdeckungstour durch Berlin.


 

Deutsche Fussball Route NRW Was haben der Aachener Dom, das kleine Museum Gelsenkirchen, die Sparrenburg Bielefeld, die Jahrhunderthalle Bochum, die Schwebebahn Wuppertal, die Villa Hügel in Essen und der Kölner Dom gemein? - Sie alle sind Stationen der Deutschen Fussball Route NRW, die, so hoffen die Initiatoren des Projektes, ab Mai von zehntausenden Fussballjüngern als moderne Pilgeroute durch Nordrhein-Westfalen erfahren wird. Dabei ähnelt die "Erfahrung" einem Dribbling kreuz und quer durch die fest geschlossenen Abwehrreihen eines Fussballgegeners, auf einem überdimensionalen Fussballfeld. Abstoß ist in Aachen und über weitere 13 Stationen (also allesamt 15) geht der Ball in Bielefeld hoffentlich ins Tor. 2076,19 Fussballfeldlängen (218 Kilometer) liegen in Luftline zwischen Aachen und Bielefeld. Auf dem Weg um die virtuellen Abwehrspieler, müssen (oder dürfen) die Reisenden auf der Route bis zu 800 Kilometer durch die Wiege des deutschen Fussballsportes auf sich nehmen. Dabei haben die Begründer der Fussballroute zwei Routen entwickelt - die Bequeme für die Autofahrer und die Sportliche für die Radfahrer. Klar ist, dass dieser Weg kaum auf einen Ritt absolviert wird. Denn die Wegstrecke ist gespickt mit 15 mal 11 Stationen. Die 15 ist die Anzahl der Orte in NRW, die Bundesdeutsche und Internationale Fussballgeschichte mit 17 Fussballklubs geschrieben haben. In all diesen Orten wurden 11, die Zahl muss Fussballbegeisterten nicht erklärt werden, Stationen ausgewählt, die mit dem Fussballsport, Fussballern und ihren Fans etwas zu tun haben. Auf den ersten Blick unerklärlich scheint der Zusammenhang des Schloss Morsbroich, der Propsteikirche Bochum oder des Landschaftspark Nord in Duisburg mit dem Thema Fussball. 165 Informationstafeln vor Ort geben Auskunft über die Verbindung und wem dies nicht reicht, dem sei der Reiseführer der Route "Von Aachen bis Bielefeld - Vom Tivoli zur Alm" erschienen bei Meyer&Meyer Verlag von Gregor Gdawietz und Roland Leroi empfohlen. Dort erfährt man z.B. warum der Aachener Dom, ein deutsches UNESCO-Weltkulturerbe, Station der Route ist. "Im Aachener Dom wurde am 18. Mai 1999 die Trauerfeier für Alemania-Trainer Werner Fuchs abgehalten, der ohne Vorwarnung beim Waldlauf mit der Mannschaft zusammengebrochen war und an Herzversagen verstorben war. Fünf Tage später schaffte sein Team dennoch den Wiederaufstieg in die Zweite Bundesliga."
Das im Team um Gregor Gdawietz (Geschäftsführer des Westdeutschen Fussball und Leichtathletikverbandes) dem Erfinder der Route nicht gekleckert wird, zeigt nicht nur die Tatsache, dass neben dem Standart-Reiseführer, der die ganze Route abbildet, weitere 15 Bücher über die einzelnen Orte vom Meyer&Meyer Verlag herausgegeben wurden. Mit der Frauenhofer-Gesellschaft wurde ein zukunftsweisender Video-Guide entwickelt, der per Handy Filminformationen zu den Stationen bereithält, die Bielefelder AUbE Tourismusberatung entwickelte das Radwegleitsystem, ein spezieller Doppelstock-Cabriobus wird in den Stationen der Deutschen Fussball Route NRW regelmäßig Rundfahrten absolvieren und, und, und....Es bleibt viel zu erzählen. Nur eins noch sei hervorgehoben. Um die Stadien und Tradionsvereine in NRW mach die Route keinen Bogen. Womit eventuell ein kleiner Hinweis gegeben ist, woher die Kraft dieses Projektes auch stammt! Fortsetzung folgt! Garantiert!

Sehenswürdigkeiten in Deutschland Sehenswerte Stationen an der Deutschen-Fussball-Route-NRW (Auswahl)

 

Kommentare (0)Add Comment

Kommentar schreiben
kleiner | groesser

busy
 
< vorheriger Artikel   nächster Artikel >