• Sehenswürdigkeiten Berlin Schlösser  Sehenswürdigkeiten Berlin Schloss und Park Charlottenburg eine prachtvolle und grüne Oase in der Großstadt Berlin.

     

  • Sehenswürdigkeiten Berlin Kirchen Sehenswürdigkeiten Berlin Gepredigt wird heute nicht mehr in der Friedrichwerdersche Kirche. Als Museum gibt sie Einblicke in das Leben und Wirken des Baumeisters Schinkel.

     

  • Sehenswürdigkeiten Berlin Denkmale Sehenswürdigkeiten Berlin Das Brandenburger Tor steht wie kaum ein anderes Denkmal für die wechselvolle Geschichte Deutschlands.

     

  • Sehenswürdigkeiten Berlin Museen
    Sehenswürdigkeiten Berlin Unweit der weltbekannten Museumsinsel biergt das Alte Museum Schätze der grieschichen Antike.

     

Berlin

Sehenswürdigkeiten Berlin

10 Top Sehenswürdigkeiten in Berlin : Brandenburger Tor / Gedächtniskirche / Potsdamer Platz / Gendarmenmarkt / Reichstag / Schloss Charlottenburg / Berliner Dom / Berliner Fernsehturm / Museumsinsel / Botanischer Garten /


Spurensuche in der Spandauer Vorstadt Berlin

Geschrieben von Roland Wagner   
Sehenswürdigkeiten Berlin - WeinmeisterhausWer das Flair des alten Berlin aufspüren möchte, sollte früh aufstehen und sich beeilen, denn es kann passieren, dass eben dieses Flair bald noch verschwundener ist als heute. Unser Stadtspaziergang führt uns zu bekannten und heimlichen Sehenswürdigkeiten der Spandauer Vorstadt. Nur wenige Minuten entfernt vom Alexanderplatz beginnt unsere Runde an der Weinmeisterstraße, die einst durch den Garten des Weinmeisters Stohse verlief und so ihren Namen erhielt. Mit der U-Bahn sind wir schnell an diesem Ort und erreichen die Oberfläche vor dem Weinmeisterhaus, welches nicht für diesen um 1866 errichtet wurde, sondern für den Rektor des Sophiengymnasiums. Die klassiziestische Fassade mit der großen Sandsteinplastik über dem Torbogen beherbergt heute ein engagiertes Jugend-Kulturzentrum. Auf der anderen Straßenseite sei es den Gästen des WORLDHOTELS The Weinmeister empfohlen, sich mit uns auf den Weg zu machen zum Kino Central, den Hackeschen Höfen, dem Denkmal von Chamisso, dem Monbijoupark, dem Postfuhramt , Clärchens Ballhaus, der "Toleranzstraße", der Weihnachtswelt in der Sophienstraße ....
 

Die Gärten der Welt

Geschrieben von Anja Wellenreich   

Sehenswürdigkeiten Berlin Gärten der WeltEin altes chinesisches Sprichwort sagt: willst du eine Stunde sein, so betrinke dich. Willst du für drei Tage glücklich sein, so heirate. Willst du für eine Woche glücklich sein, so schlachte ein Schwein und gib ein Festessen. Willst du aber ein Leben lang glücklich sein, so schaffe dir einen Garten.
Sich im alltäglichen Großstadtdschungel den Freiraum zur Pflege eines eigenen Gartens zu schaffen mag schwierig sein. Inmitten des Häusermeers der Metropole in den Genuss eines grünen Eilandes zu kommen, wird dem Erholungssuchenden dagegen einfach gemacht. Nicht umsonst gilt Berlin, die Stadt mit einer riesigen Vielfalt an Sehenswürdigkeiten,  mit seinen zahlreichen Gärten und Parks als die grünste Hauptstadt Europas. Ob Sie nun im Botanischen Garten ihrer Leidenschaft für die Flora oder im Zoologischen jener zur Fauna frönen, eine Joggingtour durch den Tiergarten oder Friedrichshain unternehmen oder im Britzer Garten ein Picknick veranstalten, überall treffen Sie auf städtische Grünanlagen. Auch dort, wo Sie es vielleicht am wenigsten erwarten. Oder würden Sie damit rechnen im größten Plattenbaugebiet Europas auf die Gärten der Welt zu treffen, in denen 2017 die Internationale Gartenausstellung - IGA Berlin 2017 stattfinden wird?

 

30. Lange Nacht der Museen Berlin

Geschrieben von Roland Wagner   
Auch das Naturkundemuseum war bei der 30. Langen Nacht der Musee dabeiDie Mutter der langen Museumsnächte ist am vergangenen Sonnabend (28.1.2012) 30 geworden. Während hier bei manch 30jährigem erste Depressionen und Mangelerscheinungen auftreten, hat die (Winter) Lange Nacht der Museen sich wieder  von ihrer besten, kreativsten, ambitioniertesten, bunten,  stillen und wirklich berauschenden Seite gezeigt - und Winter wurde es wirklich. Schon merkwürdig, dass die Prognose: "Wenn sich von Osten her der Hochdruckwinter (diesmal heißt er Cooper) nach Berlin auf macht, wird es Zeit sich warm anzuziehen für eine heiße Nacht der Berliner Museen. - " aus unserem Beitrag (Mit QR-Code zum "Alten Fritz"... ) Punkt 18.00 Uhr Wahrheit wurde...genau im Moment der Eröffnung der  Museumsnacht begann der erste, zwar spärliche, Flockenwirbel des Jahres 2012. Einzig Cooper war es nicht allein, der für den Schnee zuständig war. Tief Ines gesellte sich zu seiner Kälte  hinzu, und die Vorhersage war perfekt ! - wie die 30. Lange Nacht der Museen: 30.000 Besucher kamen trotz des Wintereinbruchs zu den 70 geöffneten Museen, die Millionste Besucherin wurde gekürt ...
Visitatio war im bunten Trubel dabei. Diesmal aber etwas Abseits der Museen zwischen den Sehenswürdigkeiten Brandenburger Tor und Berliner Dom ...

 

Bunt leuchtende Sehenswürdigkeiten Berlins

Geschrieben von Roland Wagner   
Festival of Lights Quadriga Tausende Besucher und Bewohner der deutschen Hauptstadt erfreuen sich seit dem 12. Oktober 2011 am nunmehr 7. Festival of Lights in Berlin. Sehenswürdigkeiten wie der Berliner Dom, der Fernseh- und Funkturm, das Brandenburger Tor, des Bauensemble am Gendarmenmarkt, der Boulevard "Unter den Linden", der Potsdamer Platz und viele andere erstrahlen in diesen Oktobernächten bis zum 23. Oktober  zwischen 19.00 und 24.00 in einem beeindruckenden Farbenfeuerwerk aus hunderten Strahlern und Laserbeamern.Mit dem Beginn der "Blauen Stunde", wenn die Nacht die letzten Sonnenstrahlen strömen noch mehr Menschen als an üblichen Tagen zu den zentralen Plätzen der Stadt. Unter ihnen auch Hunderte, die ausgestattet sind mit Fotoapparaten und Stativen um historischen Bauwerke und Plätze in diesem einzigartigen Fabenspiel fest zu halten. Visitatio mischte sich in das bunte Gewimmel...

 

Berliner Friedhöfe - Alter St. Matthäus Kirchhof

Geschrieben von Roland Wagner   
Berliner FriedhöfeAlte Friedhöfe zählen im wahrsten Sinne des Wortes zu den besonderen Sehenswürdigkeiten und Anziehungspunkten einer Stadt wie Berlin. Abseits des Großstadtlärms erzählen ihre Grabsteine, von denen nicht wenige fast schon 200 Jahre alt sind, Geschichte und Geschichten von historischen Persönlichkeiten die Berlin prägten. Manche der Gräber sind Ehrengräber der Stadt und bleiben so auch in kommenden Jahrzehnten Seiten eines steinernen Geschichtsbuches von Berlin. Der Alte St. Matthäus Kirchhof in Berlin Schöneberg liegt etwas versteckt im Dschungel der Berliner Verkehrsadern. Mit den Gräbern vieler bekannter Persönlichkeiten wie Wilhelm und Jakob Grimm, Rudolf Virchow oder Rio Reiser ist er ein äußerst besuchenswerter Friedhof Berlins.