• Sehenswerte Burgen in Rheinland-Pfalz Grimmburg

     Eine Auswahl sehenswerter Burgen in Rheinland-Pfalz finden Sie hier .

    copyright: www.euroluftbild.de

     

  • Sehenswerte Burgen in Rheinland-Pfalz Burg Maus
     Eine Auswahl sehenswerter Burgen in Rheinland-Pfalz finden Sie hier .

     

  • Sehenswerte Kirchen in Rheinland-Pfalz Liebfrauenkirche Koblenz
     Eine Auswahl sehenswerter Kirchen in Rheinland-Pfalz finden Sie hier .

     

  • Porta Nigra

     Porta Nigra

    copyright: www.euroluftbild.de

     

Rheinland-Pfalz

Museen Rheinland-Pfalz

Sehenswuerdigkeiten-Rheinland-Pfalz6.jpg

Sehenswürdigkeiten Rheinland-Pfalz

10 Top Sehenswürdigkeiten in Rheinland-Pfalz: Schloss Heidelberg / Kloster Maulbronn / Burg Hohenzollern / Klosterinsel Reichenau / Schwarzwald   / Schloss Solitude / Schloss Favorit / Ulmer Münster / Kloster Lorch / Oberschwäbische Barockstraße



Sehenswürdigkeiten und Genuss an der Südlichen Weinstraße

Geschrieben von Roland Wagner   

Südliche Weinstraße lohnt für Kurz- oder Wanderurlaub


Südliche WeinstraßeWer von Frankfurt / Main aus in Richtung Süden aufbricht, um den Schwarzwald zu erreichen, muss nur dem Rhein in Richtung Quelle folgen. Mit der Frage ob die Fahrt östlich oder westlich des Rheins erfolgen soll, hat der Reisende die Qual der Wahl. Ab Mannheim fällt die Entscheidung leicht, dann sollte die Route westlich des Rheins genutzt werden.Hier ist bald der südliche Teil der Deutschen Weinstraße , der ältesten deutschen Ferienroute erreicht. Der Besuch der Südlichen Weinstraße lohnt als Abstecher auf Fernreisen für ein bis zwei Tage und in Verbindung mit ausgiebigen Wanderungen im Pfälzer Wald auch für ein bis zwei Wochen. Sehens- und besuchenswertes gibt es hier in Hülle und Fülle. Visitatio hat einige Empfehlungen zusammengestellt...

 

Kaltwasser-Geysir - Wallender Born

Geschrieben von Roland Wagner   

Sehenswürdigkeiten Rheinland-Pfalz  Wallender BornReisender kommst Du nach Rheinland-Pfalz zieht dich die sagenumwobene Loreley, der Rhein, die Mosel, der Wein, die Porta Nigra oder das Karl-Marx-Haus Trier, der Mainzer Dom, die Nibelungenstadt Worms oder aber die Vulkaneifel an. Ja um Vulkane zu sehen müssen wir nicht zum italienischen Stromboli,   japanischen Fuji, afrikanischen Kilimanjaro, mexikanischen Popokatepetl oder isländischen Eyjafjallajökull reisen. Im Norwesten von Rheinland-Pfalz versprechen schon die Ortseingangsschilder des Landkreises Vulkaneifel - Vulkane,  wenn auch schlummernde Vulkane. Die Landschaft ist geprägt von den typisch kegelförmigen Bergen, die zwischen 400 und 700 Meter erreichen, dann wieder durch immer wieder auftauchende (insgesamt sind es 75) mehr oder minder kreisrunde Seen, die so erfahren wir vulkanischen Ursprungs sind und Maare genannt werden. Diese Hinterlassenschaften des Zeitalters brodelnder Vulkane haben ein wunderschöne Naturlandschaft geschaffen, die zum Wandern, Radfahren und einfach nur entspannen einlädt. Doch auch für die Fans des wirklichen Vulkanismus hat die Vulkaneifel einiges zu bieten, denn es ist noch immer Druck auf dem Kessel...

 

 

Auch im Winter lädt das Mittelrheintal ein

Geschrieben von Roland Wagner   
Winterstimmung-am-MittelrheinNicht nur in der Zeit des Weines, oder im Sommer, wenn die Radtouristen den Rheinradweg von der Quelle bis zur Nordsee erkunden und die Wanderer den 320 Kilometer langen Rheinsteig zwischen Wiesbaden und Bonn erobern ist das Mittelrheintal eine Reise wert. Auch in den kalten Wintermonaten lohnt der Besuch der UNESCO-Welterberegion mit ihren traumhaften Burgen, der Loreley und den historischen Altstätten. Für viele kaum vorstellbar, auch im kalten  Dezember laden Kreuzfahrtschiffe zu Touren über den Rhein ein - die Schiffspassage entlang der weihnachtlich geschmückten Städte Bingen, Oberwesel mit seiner einmaligen historischen Stadtmauer, St. Goar, St. Goarshausen, Bopard, Koblenz oder Remagen ist ein einmaliges Erlebnis.
Auch auf Individualtouristen, die kurzentschlossen zu Städtereisen ins Mittelrheintal aufbrechen wollen ist der regionale Tourismusverband - Romantischer Rhein Tourismus GmbH - vorbereitet. Viele der Sehenswürdigkeiten des Mittleren-Rheintals sind auch über die Wintermonate geöffnet und in den historischen Orten am Rhein laden faszinierende Weihnachtsmärkte zum flanieren ein....

(Bildquelle: Annette Klemm - Romantischer Rhein Tourismus GmbH)
 

Goldrausch in der Eifel

Geschrieben von Roland Wagner   
Sehenswürdigkeiten Deutschland Von Mai bis Juni jeden Jahres lockt das "Eifel-Gold" viele 1000 Wanderer, Radtouristen und Tagesausflügler auf den Eifelsteig, speziell in die Landkreise Vulkaneifel und Bitburg-Prüm. Was den Goldrausch auslöst lesen Sie hier...

 

Begehbare Stadtmauer Oberwesel

Geschrieben von Roland Wagner   
Sehenswürdigkeiten Rheinland-Pfalz - Begehbare Stadtmauer OberweselEine Stadtmauer will "Sehenswürdigkeit2013" werden!? Davon gibt es doch noch jede Menge! Ja aber Burgen gibt es auch nicht gerade wenige und Museen sicher viel mehr! - Die Stadtmauer in Oberwesel am Rhein ist aber dann doch wieder eine sehr besondere... nur wenige haben, wie sie, noch 16 erhalten Stadttürme oder -tore, auch begehbar sind nicht viele aber dies alles und dann noch Teil des UNESCO-Weltkulturerbes zu sein, dies gelingt nur der "Begehbaren Stadtmauer von Oberwesel". Aber nun alles der Reihe nach...

Oberwesel - Stadt mit langer Geschichte


Egal ob zu Fuß, mit dem Fahrrad, dem Auto, der Bahn oder auf dem Wasser des Rhein, letzterer bestimmt den Weg nach Oberwesel und an seiner Seite, ob am Ufer des Flusses oder auf den malerischen Hängen des Rheintales, gelangt der Besucher in die knapp 3000 Einwohner zählende linksrheinische Stadt..
Diese Lage gab schon vor langer Zeit den Ausschlag dafür, dass es erste Ansiedlungen gab. Den Kelten folgten die Römer (ihre Präsenz wurde erst vor wenigen Jahren endgültig nachgewiesen) und nach der Römerzeit wurde Oberwesel ein fränkisches Königsgut. Es kommen und gehen die Kaiser und Bischöfe im 13. Jahrhundert dann erlangt Oberwesel das Stadtrecht und wird freie Reichsstadt. Die Stadt, gelegen an wichtigen Handelswegen, musste sich schützen können.  Es war Zeit eine Stadtbefestigung zu errichten!